Garten-pur Bild: Wassertropfen

Eine Garten-pur Empfehlung

zurück

Arsenjew, Wladimir: Der Taigajäger Dersu Uzala (Usala)

Unionsverlag Zürich, 1. Aufl. 2003

Taschenbuch 319 Seiten (mit Abb.)

hier bestellen

Faszinierende Begegnung mit einem großartigen Menschen und einer fremden Welt

  • Themengebiet: Natur und Umwelt
  • Sprache: deutsch
  • Zielgruppe: alle
  • Medium: Buch

Auf einer Landerkundungsexpedition nördlich von Wladiwostok im Ussuri-Gebiet lernt der russische Offizier Wladimir Arsenjew 1902 den Jäger Dersu Uzala kennen, der die kleine Expedition als Führer, Berater, Spurenleser und Dolmetscher begleitet.

Arsenjew und Dersu Uzala vom Volk der Golden werden bald Freunde. Dersus Fähigkeiten, Spuren zu lesen und die Zeichen der Natur zu deuten, verblüffen Arsenjew (und den Leser) immer wieder aufs Neue. Das Buch vermittelt viel von der animistischen Weltsicht des Tataren, für den die Tiere genau so ‚Leute’ sind wie wir, ja für den auch Feuer und Wasser lebendig sind. Arsenjew beschreibt die Natur und die Erlebnisse in den Bergen und in der Taiga so spannend und intensiv, dass der Leser ganz eintauchen kann in diese Welt im fernen Osten zwischen Russland und China.

Dersu Uzala begleitete Arsenjew noch auf weiteren zwei Expeditionen, die ebenfalls in dem Buch beschrieben werden.

Auch wenn es sich bei diesem Buch genau genommen um Reiseberichte handelt, so liest es sich doch wie ein sehr guter Roman. Absolut lesenswert.

Akira Kurosawa hat das Buch verfilmt (Japan / UdSSR 1975), deutscher Titel: 'Uzala der Kirgise'  – m.E. durchaus sehr sehenswert, auch wenn Dersu Uzala kein Kirgise, sondern ein Golde war ...

Anmerkung:
Ich kannte den Film bereits, als mich Susanne im Thread TV-Tipps Post #30 auf das Buch aufmerksam machte. – Danke, Susanne, für ein paar Abende pures Lesevergnügen! 

Hier noch ein Zitat von Susanne, die an der Entstehung einer ersten deutschen Ausgabe dieses Buches maßgeblich beteiligt war:

"Wer sich für schöne Bücher mit künstlerischen Illustrationen interessiert, der kann mal versuchen, die Ausgabe des Dersu Usala mit Grafiken von Holger Runge zu bekommen. Gibt's wahrscheinlich aber nur noch antiquarisch."

Erwähnt werden sollte auch Gisela Churs (früher Gisela Töppe), die wohl erste Übersetzerin der Arsenjew-Vorlage ins Deutsche.

Dann muss noch auf die Schreibweisen hingewiesen werden: Gebräuchlicher ist Uzala, auch wenn Usala wahrscheinlich richtiger ist.

zurück

Dieses Buch bei amazon.de bestellen





 

Autor:
Thomas


Datum:
03.06.2004



Dieses Buch bei amazon.de bestellen

Kostenbeitrag durch eure Bestellung über unsere Partnerprogramme

Falls euch das Buch interessiert, könnt ihr garten-pur unterstützen, indem ihr über obigen Link das entsprechende Buch bestellt. - Das Buch wird dadurch für euch nicht teurer!
Näheres über unsere Bücher-Partnerschaften könnt ihr hier nachlesen.

Vielen Dank für eure Unterstützung!





















 

Garten-pur.de Garten-pur.de