Garten-pur Bild: Wassertropfen

Eine Garten-pur Empfehlung

zurück

Schirmer, Monika: Die Quitte - eine fast vergessene Obstart

IHW-Verlag, München, 3. Auflage 2003

Hardcover, 413 Seiten

hier bestellen

Ein Werk über Quitten, das keine Wünsche offen lässt!

  • Themengebiet: Obstgehölze
  • Sprache: deutsch
  • Zielgruppe: Anfänger - Fortgeschrittene - Experten
  • Medium: Buch

Es ist ein wahrlich komplettes Werk. Man bekommt sozusagen "2 in 1" - ein tolles Doppelpack: Eine Gehölz-Monographie und ein Quittenkochbuch in einem Band.

Auf ca. 90 (von 413) Seiten erfährt man alles über das Gehölz an sich. Der pflanzenkundliche Teil könnte wohl ausführlicher nicht sein (35 Seiten). Von Blüte und Bestäubung über Klima, Standort und Boden, bis hin zu Schadfaktoren und Krankheiten findet sich auf jede Frage eine Antwort. Auch Sortenbeschreibungen mit sehr schönen farbigen Fruchtbildern, die die Unterschiede klar erkennen lassen, sind zu finden. Bei den verwandten Arten wird z.B. auch der dendrologische Leckerbissen Pseudocydonia sinensis beschrieben.

In einem weiteren Kapitel geht die Autorin auf Spurensuche in Sagen, Märchen, Brauchtum und Aberglauben. Die Symbolik dieser Frucht wird ebenso behandelt wie die Quitte als Motiv für die Kunst. Es wird vom berühmtesten Kultbild der Aphrodite - der Venus von Milo - berichtet, daneben ein Bild einer Quitte, die an die Venus von Willendorf mit all ihrer erotischen Sinnlichkeit erinnert. Der Heilwirkung und dem Duft der Quitten wird ein weiterer Abschnitt gewidmet.

Schließlich gelangt man zum zweiten (und umfangreicheren) Schwerpunkt des Buches - Rezepte in Hülle und Fülle. Diese sind auch nicht einfach aneinandergereiht, sondern immer wieder mit Hinweisen versehen: alte Quellen sind wiedergegeben und Variationsmöglichkeiten aufgeführt. Selbst das Lesen der Rezepte wird so zum Genuss. Die Vielfalt der Verwendungsmöglichkeiten hat mich völlig überrascht. Es gibt wohl kaum einen kulinarischen Bereich, in dem sich Quitten nicht in der einen oder anderen Form verwenden lassen.

Besonders gefreut habe ich mich, als ich das Rezept für "Melomeli" - wie der Quittenhonig hieß bzw. heißt - gefunden habe. Interessant auch, daß er eigentlich nur als Nebenprodukt einer alten Anleitung (auch der Originaltext von Columella ist abgedruckt) zur Aufbewahrung der Quitten selbst entstand. Nun ist ja schon das Gehölz an sich eines der Reizvollsten (siehe "Ode an die Quitte"), doch diese Mannigfaltigkeit der Verwendungsmöglichkeiten hält einem im wahrsten Sinne des Wortes den "Mund offen"!

Am Ende des Buches runden noch Informationen zu den Scheinquitten und ein ausführlicher Rezeptindex (22 Seiten !!) die Vollständigkeit dieses Bandes ab .... und das alles zu einem mehr als fairen Preis!

zurück

Dieses Buch bei amazon.de bestellen





 

Autor:
Bernhard


Datum:
19.01.2004



Dieses Buch bei amazon.de bestellen

Kostenbeitrag durch eure Bestellung über unsere Partnerprogramme

Falls euch das Buch interessiert, könnt ihr garten-pur unterstützen, indem ihr über obigen Link das entsprechende Buch bestellt. - Das Buch wird dadurch für euch nicht teurer!
Näheres über unsere Bücher-Partnerschaften könnt ihr hier nachlesen.

Vielen Dank für eure Unterstützung!





















 

Garten-pur.de Garten-pur.de