Garten-pur Bild: Wassertropfen

Eine Garten-pur Empfehlung

zurück

Hudak, Renate und Harazim, Harald: Gartenschätze – Küchengarten für Selbstversorger

Gräfe und Unzer , 2012

gebunden, 240 Seiten

hier bestellen

Viele Tipps für Selbstversorger, vor allem für Anfänger im Gemüseanbau

  • Themengebiet: Gemüse im Garten
  • Sprache: deutsch
  • Zielgruppe: Anfänger (bis Fortgeschrittene)
  • Medium: Buch

Im Hause Gräfer und Unzer ist dieser Ratgeber erschienen, der dem Landlust-Trend entsprechend ein bisschen romantisch-verspielt aufgemacht ist. Das aber tut dem umfangreichen und informativen Inhalt keinen Abbruch. In der ersten Hälfte führen die Autoren den Leser durch die Jahreszeiten und erklären jeweils, welche Aufgaben wann anliegen: Das Frühjahrskapitel widmet sich schwerpunktmäßig der Anzucht und Pflege von Gemüse und Obstpflanzungen, im Sommer geht es um die Ernte und den Genuss in der Küche, für den Herbst stehen Lagerung und Erntebrauchtum auf dem Plan. Die Informationen werden anschaulich und unterhaltsam dargeboten, in dem einen oder anderen Fall wünschte ich mir mehr Tiefe.
In der Mitte des Buches geben die Autoren eine ganze Reihe Tipps zur Gartenpraxis: Wie lege ich einen Kompost an, was bringen Vlies und Folie, wie kann ich meine Kulturen vor Schädlingen schützen? Diese Informationen sind vor allem für Garteneulinge sehr hilfreich, ersparen sie doch den Kauf von weiteren Büchern zu diesen Fragen. Wer sich schon in Details eingearbeitet hat, findet allerdings nichts neues.
Den dritten und umfassendsten Teil bilden die Portraits von etlichen bekannten und seltenen Gemüsearten, Kräutern und Obst. Das Spektrum ist dabei sehr groß, die Leserin erfährt etwas über Portulak und Barbarakresse, Nachtkerze und Wurzelpetersilie, Meerkohl und Tomatillo. Dass bei einer solchen Artelvielzahl die Kulturhinweise eher allgemein gehalten sind, liegt in der Natur der Sache – oder aber das Buch müsste doppelt so dick sein. Während der Kräuterteil kein Überraschungen, sondern solide Basisinformationen zu gängigen Arten liefert, werden im Obst-Kapitel wiederum auch ausgefallenere Arten wie Apfelbeere und Mispel vorgestellt.

Fazit: Das liebevoll gestaltete Buch liest sich unterhaltsam wie ein gutes Gartenmagazin. Es macht unbedingt Lust darauf, dem Küchengarten mehr Platz einzuräumen. Es inspiriert dazu, nicht nur neue Sorten, sondern auch die eine oder andere Zubereitungsweise einmal auszuprobieren. Tauchen kniffelige Fragen oder Probleme im Küchengarten auf, muss jedoch ein detaillierterer Ratgeber hinzugezogen werden.

zurück

Dieses Buch bei amazon.de bestellen





 

Autor:
frida


Datum:
12.03.2012



Dieses Buch bei amazon.de bestellen

Kostenbeitrag durch eure Bestellung über unsere Partnerprogramme

Falls euch das Buch interessiert, könnt ihr garten-pur unterstützen, indem ihr über obigen Link das entsprechende Buch bestellt. - Das Buch wird dadurch für euch nicht teurer!
Näheres über unsere Bücher-Partnerschaften könnt ihr hier nachlesen.

Vielen Dank für eure Unterstützung!





















 

Garten-pur.de Garten-pur.de