Eine Garten-pur Empfehlung

 

 

zurück

Ramen - Japanische Nudelsuppen für jeden Tag

Ramen - Japanische Nudelsuppen für jeden Tag

von Nilsson, Tove
Hölker Verlag 1. Auflage 2017

gebunden, 152 Seiten

hier bestellen


Gleich im Vorwort bekennt Tove Nilsson: “Ich bin Ramen-süchtig.” Nun, wenn man es selbst nicht ebenfalls bereits ist, mit diesem Buch kann man es werden!

Die Verfasserin stellt zunächst die Utensilien und Zutaten vor, die man für die Zubereitung von Ramen benötigt. Die folgenden 5 Kapitel bilden die Basis für alles Weitere. Hier werden die vier Komponenten erklärt, aus denen Ramen besteht. Das sind zunächst die Brühen: Die reine Hühnerbrühe, eine Hühner- und Schweinefleisch-Brühe, und die 48 Stunden lang geköchelte Tonkotsu aus Schweinefleisch und -knochen. Diese Brühen werden mit Tare gewürzt: Z.B. Hühner- oder Schweinefett, Chilipaste, Knoblauchpürree, Bonito-Salz und anderen - hier ist viel Raum für Kreativität. Es folgen die geeigneten Nudeln, deren Herstellung beschrieben wird (wobei die Verfasserin zugesteht, dass man in Asien-Läden durchaus auch gute Fertigprodukte findet). Die letzte Komponente sind die Toppings, etwa marinierte Eier (sagenhaft!) oder Chashu (langsam in Marinade gegarter Schweinebauch, macht süchtig!), aber auch Gewürzmischungen. Auf dieser Basis lässt sich experimentieren!

Oder man wählt eines der anschließend dargestellten mehr als 20 Rezepte klassischer oder fantasievoller Ramen. Die sind detailliert und gut bebildert … und sehr appetitanregend! Auch vegetarische Varianten werden vorgestellt. Wenn man erstmal angefangen hat zu verstehen, wie das Ganze harmoniert, dann macht es richtig Spaß, sich geschmacklich vorzutasten. Dafür gibt Tove Nilsson die richtige Starthilfe.

Ramen mit marinierten Eiern und Chashu

Das Foto zeigt unser erstes Ramen à la Nilsson. Das Beste waren die marinierten Eier und das Chashu, der marinierte Schweinebauch.

Ein drittes Kapitel ergänzt weitere Rezepte japanischer Nudeln, etwa Tsukemen oder Udon. Im vierten Kapitel stellt die Verfasserin Snacks vor: Vom frittierten Hähnchen über Rettich mit Knuspergarnelen bis zu Tempura und Gyoza. Ein (etwas knappes) Register schließt ab.

Was mir besonders gut gefällt: Sinnliche Fotos, gut nachvollziehbare Rezepte und Erläuterungen … und das Kapitel ‘Mise en place’, das dabei hilft, alles für einen fantastischen Ramen Benötigte vorzubereiten und dann nur noch fertig zu montieren.

Ein sehr gutes Kochbuch, absolut empfehlenswert!

zurück



Dieses Buch bei amazon.de bestellen