Garten-pur Bild: Wassertropfen

Eine Garten-pur Empfehlung

zurück

Warda, Hans-Dieter: Das große Buch der Garten- und Landschaftsgehölze

Bruns Pflanzen Export GmbH im Eigenverlag, Bad Zwischenahn, 2., erweiterte Auflage, 2001

Hardcover, 935 Seiten

hier bestellen

Monumentales Werk für Gehölzbegeisterte und Gartenliebhaber!

  • Themengebiet: Bäume und Sträucher
  • Sprache: deutsch
  • Zielgruppe: Anfänger - Fortgeschrittene - Experten
  • Medium: Buch

Dieses Buch zu beschreiben fällt wahrlich nicht leicht. Es ist ja nicht einmal gewichtsmäßig ein Leichtgewicht. Daher habe ich versucht, Meinungen von Forumsmitgliedern einzuholen (und habe es mir dadurch etwas leichter gemacht ;) ). Dies dient auch der Vermittlung eines breiteren Meinungsspektrums.

Hier die Kommentare einiger Forumsmitglieder zu diesem Werk:

Silvia:

"Der Warda ist wirklich ein gewichtiges Buch, das muss ich sagen. Das gilt nicht nur für sein stattliches Gewicht von 4,5 kg, sondern auch für den Inhalt. Sehr informativ und umfassend, auch was einzelne Sorten betrifft."

Gartenlady:

"Der Warda ist inzwischen für mich die 'erste Adresse´, ich brauche keine weiteren Gehölzbücher. Es gibt über jedes aufgeführte Gehölz eine vollständige Information, Wuchsform, Größe, Belaubung, Blüten, Früchte, Wurzel (!), Standortansprüche, alles wird beschrieben und last but not least; schöne Kombinationsmöglichkeiten mit der Pflanze werden vorgeschlagen."

Maria Zauberfee von Garten-Literatur:

"Ein sowohl textlich als auch bildmäßig herausragendes Werk für Dendrologen und Landschaftsarchitekten, nicht minder wertvoll für Gehölzliebhaber, Pflanzenfreunde und Hobbygärtner.
Ca. 3.000 heimische und  nichtheimische Gehölzarten und -sorten (von Abelia bis Zenobia) werden hier - unterstützt von wunderbaren Fotos (auch viele Makroaufnahmen) - beschrieben mit Angaben zur Verbreitung, Anspruch, Wuchs, Größe,  Blätter, Blüten, Rinde, Standort, Eigenschaften (z. B. Wintermerkmale!), Verwendung (Pflanzbeispiele). 
Der Autor, dem man seinen Enthusiasmus für die Gehölze sprachlich auch anmerkt, ist Vorsitzender des Förderkreises Arboretum Baumpark Ellerhoop-Thiensen e.V. und betreut das Arboretum.
Wer hier nicht den passenden Baum für seinen Garten findet, dem ist vermutlich nicht mehr zu helfen ...
Dieses Buch wurde von der Deutschen Gartenbau Gesellschaft ausgezeichnet mit dem Prädikat: "TOP 5 der Gartenbücher".

Claudia:

"Vom Warda hab ich zum ersten Mal bei einer Besprechung im Radio gehört. Die war so interessant, dass ich gleich darauf bestellt habe.
Als das schwergewichtige Paket dann ankam, war ich zunächst etwas erschüttert. An dem Buchklotz kann man nicht einfach so vorbei.
Das ist wirklich ein Buch um sich drin festzuschmökern. Es sprengt in vieler Hinsicht die Dimensionen. VielE Information, viele Bilder und Hinweise über Verwendung und Kombinationsmöglichkeiten. Ich mag auch, dass man die Lust des Autors an der Materie direkt herauslesen kann. Wenn er zum Beispiel bei der Beschreibung der Franklinia schreibt, dass er gleich mal rauslaufen muss, um nach ihr zu sehen ...
Vielleicht ist es kein Buch, das einem rein wissenschaftlich-botanischen Anspruch völlig gerecht wird, aber einem gärtnerisch-leidenschaftlichen sicherlich!
Leider führt das Werk dazu, dass sich die Gehölzwünsche ins Unermessliche steigern, weil es so viel Begehrenswertes gibt.
Und sein Gewicht muss man ihm ernstlich vorwerfen. Kein Buch, um es mal schnell in den Garten mitzunehmen, um was nachzuschlagen. Noch nicht mal was fürs Bett! Nein, man muss sich richtig Zeit und Platz dafür nehmen. Aber vielleicht ist das auch ein Vorzug?"

Iris:

"Die Synthese aus gereifter Erfahrung und begeisterungsfähiger Leidenschaft macht dieses Buch zu einem Lese- und Blättervergnügen für Gehölzeliebhaber. Komischerweise fühlt man sich trotz Gewicht und Dicke von dem Buch auch beim "mal eben" Nachschlagen nie erschlagen. Nur muss man beim "mal eben" eben etwas mehr Zeit mitbringen ;).
Empfehlenswert ist der Warda mit seinem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis auch für keine absoluten Gehölzliebhaber - die werden es dann vielleicht noch.

Man sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass der Warda eine zwar recht ausführliche, aber doch eben noch lange nicht umfassende Zusammenstellung schöner Gehölze ist. Und mir fehlt manchmal eine knappe, präzisere Information zur Frosthärte.

Diese kleinen Mankos werden aber durch den begeisternden, lyrischen Schreibstil ausgeglichen. Und wir warten noch immer gespannt auf die nächste Auflage, in der der "Lebkuchenbaum" (= Katsura, = Cercidiphyllum japonicum) nicht mehr nur optisch, sondern auch olfaktorisch mit dem für ihn namengebenden Duft wiedergegeben sein wird ;) ..."

Bernhard:

"Ein Werk bei dem sofort einmal auffällt, dass der Autor nicht ein Buch nur aus Berufsgründen geschrieben hat, sondern aus gelebter Leidenschaft. Selbst ich bin nach abermaliger Lektüre des Teils über die Franklinia alatamaha seinem Beispiel gefolgt und habe mich unverzüglich nach dem Wohlergehen der meinen umgesehen. Ich meine auch in Erinnerung zu haben, dass der Autor in seinen begeisterten Ausführungen mehrere Gehölze zu den schönsten Herbstfärbern kürt. So nach dem Motto: Aus den drei schönsten Herbstfärbern sind dann doch ein gutes Dutzend geworden! Wem ergeht es denn nicht so! Mir jedenfalls sicher.

Das qualitativ hochwertige Bildmaterial befriedigt auch den Leser mit hohem fotografischen Anspruch, nicht zuletzt aufgrund der ausgezeichneten Makroaufnahmen von Wintermerkmalen - die zur Gehölzbestimmung oder als Augenschmaus dienen können - welche in der 2. Auflage neu aufgenommen worden sind. Besonders gelungen, interessant und hilfreich finde ich zum einen die zu jedem Gehölz vorhandene Beschreibung über die Eigenschaften ihrer Wurzeln. Denn nur wenn es der Wurzel gut geht, geht es auch dem Schützling gut! Zum anderen auch die Angaben zu den zu erwartenden Endgrößen, die sich eindeutig auf europäische Verhältnisse beziehen.

Für die hoffentlich erscheinende 3. Auflage wünsche ich mir nebst der Einlösung des Versprechens, den Zimt-Karamelduft des Herbstlaubes des Katsurabaumes riechen zu können (was, wenn man an diverse Duftproben in Hochglanzmagazinen denkt, die durch raue, parfumaufnahmefähige Schichten am Papier, an denen man rubbeln muss, durchaus möglich erscheint), die Aufnahme detaillierterer Angaben über den komplexen Themenbereich der Winterhärte, der nebst der obligatorischen Zonenangabe auch Erfahrungswerte enthalten sollte, und vor allem aus Gründen der Handlichkeit die Aufteilung auf zwei Bände. Diese werden bestimmt auch wieder dick, denn trotz der unermesslichen Fülle an Informationen ist das Werk lange nicht vollständig.

Jedenfalls eines der schönsten Gehölz- bzw. Gartenbücher, die ich kenne. Ein großes Lob dem Autor, der es versteht, Begeisterung mit niedergeschriebenen Worten übertragen zu können."

 

zurück

Dieses Buch bei amazon.de bestellen





 

Autor:
Bernhard/Forumsmitglieder


Datum:
07.11.2012



Dieses Buch bei amazon.de bestellen

Kostenbeitrag durch eure Bestellung über unsere Partnerprogramme

Falls euch das Buch interessiert, könnt ihr garten-pur unterstützen, indem ihr über obigen Link das entsprechende Buch bestellt. - Das Buch wird dadurch für euch nicht teurer!
Näheres über unsere Bücher-Partnerschaften könnt ihr hier nachlesen.

Vielen Dank für eure Unterstützung!





















 

Garten-pur.de Garten-pur.de