Garten-pur Bild: Wassertropfen

Alte Objektive mit schönem Bokeh

 

Elektronische Systemkameras wie z.B. die Olympus OM-D-Modelle oder die Sony NEX 7 eröffnen nahezu unbegrenzte Verwendungsmöglichkeiten von Kleinbild-Objektiven verschiedenster Hersteller, weil bei ihnen der erforderliche Abstand zwischen Kamera und Objektiv nur gering ist. Kleinbild-Objektive für Spiegelreflexkameras sind für einen deutlich größeren Kamera-Objektivabstand konstruiert, denn diese Kameras (SLR und dSLR) erfordern wegen des  Spiegels, der beim Auslösen hochschwingt, einen hinreichend großen Abstand zwischen Filmebene und Objektivanschluss (Abb. 1). Die Systemkameras dagegen benötigen keinen Spiegel, weshalb der Objektivanschluss dieser Kameras viel näher an der Sensorebene liegen kann (Abb. 2). Einerseits hat das zur Folge, dass Objektive für Systemkameras kleiner und leichter gebaut werden können als die für Spiegelreflex.

Andererseits, und das ist das Interessante im Zusammenhang unseres Themas, lassen sich mit den passenden Adaptern die meisten für Spiegelreflex konstruierten Objektive ohne Einschränkung des Fokussierungsbereiches an den Systemkameras einsetzen.

Aber nicht nur Spiegelreflex-Objektive kommen so zu einer Zweitverwendung. Objektive für Kleinbild-Messsucherkameras wie die Leica bieten ebenfalls einen genügend großen Abstand von der Film-/Sensorebene, um mit entsprechenden Adaptern z.B. an Systemkameras des micro-Fourthirds-Formats verwendet werden zu können.

 

Kameras mit Blendenautomatik erlauben dabei sogar die automatische Belichtungssteuerung. Nur Scharfstellen muss man manuell, aber dank der Scharfeinstellhilfen der meisten Kameras ist das kein unüberwindliches Problem.

 

Bokeh-Fans haben ausgesprochene Lieblinge unter den alten Festbrennweiten, so z.B. einige der 50 mm Rokkore von Minolta. Oder Objektive wie Helios und Jupiter, das sind russische Nachbauten von Zeiss-Optiken. Sie sind meist sehr solide gebaut und weisen z.T. gute optische Eigenschaften und / oder ein interessantes Bokeh auf. Ein paar davon möchte ich hier mit Bildbeispielen  vorstellen, zunächst zwei beliebte russische Objektive: das Helios 44 1:2,0 58 mm und das Jupiter 9 1:2,0 85 mm, sowie mein MC Rokkor-PG 1,4 50 mm . - Diese Objektive können oft günstig gebraucht erworben werden, z.B. bei Ebay - und bei Nichtgefallen kann man sie meist zu einem ähnlichen Preis wieder verkaufen.

Die Website Pentaxforums bietet zu russischen (und anderen) Objektiven interessante Berichte und Bewertungen von Fotografen, die sie eingesetzt haben. Und auf artaphot gibt es viele Informationen über die Minolta SR-/MC-/MD-Systeme, u.a. werden einige Rokkore miteinander verglichen.

 

Bokeh-Fans mit ein wenig manuellem Geschick gehen noch einen Schritt weiter: Sie demontieren die Linsen eines Objektivs und setzen sie umgedreht wieder ein. Das führt oft zu sehr interessanten Effekten. - Ich habe hier eine kleine Anleitung dazu verfasst.

 

Da alte Objektive gar nicht so selten von Fungus (Pilz) befallen sind, mag sich mancher sorgen, dass der Pilz auf andere Objektive übertragen werden könnte. Nach meinen Recherchen ist das zwar prinzipiell möglich, aber allzu große Sorgen muss man sich wohl nicht machen. Als Vorsichtsmaßnahme kann es sinnvoll sein, die Objektive so zu lagern, dass Fungus keine idealen Lebensbedingungen findet (Pilze mögen es feucht, dunkel und warm). Eine ausführliche Zusammenfassung zum Thema hat Markus Keinath unter dem Titel 'Glaspilz / Fungus' verfasst.

 

Update: Zenitar 1,7 50 mm

 

Rechts ein paar Impressionen von meiner stetig wechselnden kleinen 'Altglas'-Sammlung.


Über diesen Link können Sie bei Ebay z.B. nach alten Objektiven suchen:

 

 

Sollten Sie darüber etwas bestellen, erhält Garten-pur eine kleine Provision, die uns hilft, die Kosten zu decken.


23.10.2014  -  © Garten-pur GbR




 

Autor:
Thomas
redaktion@garten-pur.de

Letzte Aktualisierung:
24.11.2014

Fotos:
Thomas

Im Naturfotografie-Forum diskutieren wir weitere Fragen zum Thema.









War dieser Artikel hilfreich?

Falls ja, würden wir uns freuen, wenn Sie Garten-pur durch Bestellungen über das Amazon-Suchfeld unterstützen.

Vielen Dank!

















 

Garten-pur.de Garten-pur.de